Bordelle im Wohnzimmer

Sex von Hobbyhuren im Wohnzimmer

Sie ziehen von Stadt zu Stadt und bieten Liebe im privaten Wohnzimmer. Hinter vielen Klingelschildern verbergen sich Bordelle und eine von 400000 Wanderhuren in Deutschland. Wohnungsbordelle gibt es überall in unserem Land, oft teilen sich zwei oder mehr Frauen ohne Zuhälter eine Wohnung und ziehen weiter wenn die Geschäfte schlecht laufen. Wohnzimmersex lohnt sich für Frauen und Vermieter…600 € Miete werden im Schnitt pro Woche fällig. Natürlich gibt es auch private Bordelle für Fetischliebhaber. Der Beitrag zeigt auch drei Frauen in einer Wohnung, die ihre gut bezahlten Jobs aufgaben, um als Domina zu arbeiten. Besonders beliebt das Arztzimmer ! Hier finden Fetisch-Fans Lust und Schmerz bei einer Domina im weißen Kittel.Arbeitszeiten von Nachmittags 14 Uhr bis 03 Uhr in der Nacht und das an jedem Wochentag ist für einige Wanderhuren die harte Realität..Je nach Ort und Nachfrage ist diese Art der Prostitution in privaten Bordellen für die Damen eine oftmals einträgliche Möglichkeit ihren Geschäften nachzugehen.

Share Button

Schreibe einen Kommentar