Fifty Shades of Grey hautnah erleben

Den Film fifty Shades of Grey haben viel Menschen gesehen, aber wie nähert man sich dem Thema SM am einachsten ? Hier eine Entdeckungsreise. Im Grande Opera einem FetischClub in Offenbach am Main starten wir. Die Lokation ist kein Swingerclub, sondern bietet Paaren die Möglichkeit sich in einer Fetischumgebung neu zu Entdecken. Käfige oder Möglichkeiten für Fesselspiele die durchaus für Anfänger geeignet sind finden sich im Grande Oprea. Entscheidend für abwechslungsreiche und erotische Rollenspiele sind Räume, die unsere Fantasie anregen. Im Fetischclub gibt es viele Gitter, Zellen und KÄfige. Schlagwerkzeuge und Seile sind dann schon eher für fortgeschrittene Fetisch-Liebhaber, da man den Umgang mit Fesseltechniken und Schlagtechniken üben muss um eine luststeigernde Wirkung zu erzielen und keine Verletzungen zu verursachen. Sowohl der Mann wie auch die Frau können abwechselnd Dominant oder devot sein….Wie bringt man seinen Partner dazu, Sm und Fetisch ins Sexleben einzubinden ? Am besten durch den Besuch eines Fetisch Clubs wie das Grande Opera! Nur duch die Atmosphäre und die Einrichtung wird die sexuelle Fantasie angeregt und spielerisch nähert man sich dem Thema SM Fetisch. Spezielle Lack, Leder und Latexkleidung macht das Erlebnis dann noch intensiver.
Share Button

Sado-Maso-Sex

Muss Sadomaso-Sex wehtun?

SM bedeutet härter spielen – aber auch intensiver geniessen. Im Gespräch mit Marina Villa erklärt Alex ein paar der Grundbegriffe, aber auch, worauf man achten sollte, wenn man diese Spielart selber einmal ausprobieren möchte. SM-Spielarten sind wesentlich intensiver als Vanilla-Sex. Es geht um tiefes Vertrauen und genaue Absprachen. Der dominante Part muss den Unterwürfigen lesen können. Wenn er bemerkt, dass es seinem Partner jetzt nicht mehr gut geht, muss das Spiel abgebrochen werden.

Share Button